Allgäu


Das Allgäu ist sehr schön zum wandern, zum biken - na ja so lange man sich mit den breiten Wegen begnügt ist es auch ganz nett aber an die wirklich schönen Orte kommt man nur schwerlich, die Trails sind oft sehr anspruchsvoll und sehr viele Wege (die schönsten) sind für biker gesperrt, deshalb packt lieber die Wanderschuhe ein, hier nun ein paar schöne Wanderruten.

Füssen
von der Tegelbergbahn führt ein steiler Wanderweg über die Rohrkopfhütte hoch zur Bergstadion hier steht auch das Königliche Jagdhaus von König Ludwig, sehr schön geht es auf einem kleinen Pfad mit super Aussicht wieder runter über Schloss Neuschwanstein und durch die Pöllatschlucht zurück zum Ausgangspunkt. Einkehrmöglichkeit an der Bergstadion und Rohrkopfhütte
Weniger Höhenmeter aber ebenso schön ist eine Wanderung um den Alpsee mit Verlängerung Schwanensee. Der Kapellenweg mit den 7 Kapellen ist zwar recht interessant, von der Aussicht war ich dann doch etwas enttäuscht.

Immenstadt
Start am Friedhof (750m), erst auf breitem Schotterweg später auf sehr schönem schmalen Wanderweg geht es zum Teil steil aufwärts bis man 2 Stunden später die bewirtete Gund-Alpe (1500m) erreicht. Schon 20 Minuten später ist man auf der ebenfalls bewirteten Mittelbergalpe (1350m). Weitere 20 Minuten bis zum Kemptener Naturfreundehaus, hier beginnt ein sehr schöner Abstieg über Alp-Alpe nach Bühl am Alpsee, ca.1,5Std., nur das letzte Stück auf einer steilen Teerstrasse geht sehr in die Beine. Wem das zu wenig ist kann noch vor dem Abstieg noch auf das Immenstätter Horn und von Bühl über den Hornweg zurück nach Immenstadt.

Hochgrat in Oberstaufen
von der Talstation führen 3 Wanderwege zum Gipfel, für den Aufstieg wählten wir die Nr.3, den schönsten Weg. Anfangs breiter Schotterweg dann schmaler Wanderweg und zum Schluss ein kurzer leichter Klettersteig, und das alles geht recht zügig himmelwärts, für die 1000 Hm brauchten wir 2,5 Stunden.
auf dem Gradweg über den Gipfel zur Bergstation hat man eine gigantische Aussicht.
Nun zum Abstieg, der 4a ist komplett breiter langweiliger Schotterweg, aber es geht recht flott, man ist in der Sonne und hat recht gute Aussicht. Wesentlich schöner aber auch deutlich länger ist der Weg über die Falkenhütte.
Nebenbei die Parkgebühr für einen Tag beträgt 3 € jeder weitere 2 € etwas einsam aber schöner Stellplatz für Wohnmobile

Bilder